Navigation
Malteser Frankenthal

Kurse und Seminare

Wir vermitteln Ihnen im Lehrgang "Erste Hilfe" alles, was Sie zur richtigen Einschätzung von Notfallsituationen und zur Durchführung notwendiger Hilfsmaßnahmen wissen müssen:

   - Retten aus akuter Gefahr
   - Absichern der Unfallstelle
   - Basischeck
   - Stillung bedrohlicher Blutungen
   - Schockbekämpfung
   - Seitenlagerung bei Bewusstlosigkeit
   - Atemspende
   - Herz-Lungen-Wiederbelebung

Zielgruppe:   Fahrschüler & Fahrer aller Führerscheinklassen
Dauer:              9 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten
Kurszeiten:    jeden Samstag von 08:30 bis 16:30 Uhr
Kosten:            40,00 € je Teilnehmer


Die Anmeldung für dieses Kursangebot ist nicht zwingend erforderlich, wird jedoch empfohlen.

Laut Statistik kennen die meisten Unfallhelfer die Betroffenen. Das heißt im Umkehrschluss, wenn Sie in eine Unfallsituation geraten, kennen Sie vermutlich eines der Opfer.

Damit Sie in diesem Fall souverän helfen können, bieten wir diesen eintägigen Erste-Hilfe-Kurs an. Dieser Kurs zeigt Ihnen auf, welche Maßnahmen Sie treffen müssen, wenn das Leben eines Menschen durch einen Notfall bedroht ist.

Deshalb werden die Notfälle, mit denen Sie als Ersthelfer jederzeit in Berührung kommen können, besprochen.

Zu den speziellen Angeboten zählt auch die Ausbildung in Frühdefibrillation. Ein schnelles und beherztes Eingreifen bei einer akuten Herzerkrankung kann Leben retten. Als erste Hilfsorganisation lehren die Malteser in allen ihren Kursen den Umgang mit elektrischen Lebensrettern – den sogenannten automatischen externen Defibrillatoren.

Dauer:             9 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten
Kurszeiten:   jeden Samstag von 08:30 bis 16:30 Uhr
Kosten:          40,00 € je Teilnehmer

Die Anmeldung für dieses Kursangebot ist nicht zwingend erforderlich, wird jedoch empfohlen.

Unfälle passieren - in der Produktion, im Lager, im Büro. Dann kommt es auf gut ausgebildete betriebliche Ersthelfer an. Die Malteser bilden Betriebshelfer aus. Je mehr Mitarbeiter in Erster Hilfe geschult sind, desto besser – auch für das Unternehmen. Wenn Betriebshelfer bis zum Eintreffen des Notarztes das Richtige tun, hilft das dem verletzten Mitarbeiter, der zudem weniger lange ausfällt. 

Jedes Unternehmen ist verpflichtet, eine wirksame Hilfe bei Unfällen sicherzustellen. Die Malteser berücksichtigen in den Lehrgängen die individuellen Anforderungen und Gegebenheiten des Unternehmens.

Dieser Kurs zeigt Ihnen auf, welche Maßnahmen Sie treffen müssen, wenn das Leben eines Menschen durch einen Notfall bedroht ist. Deshalb werden die Notfälle, mit denen Sie als Ersthelfer jederzeit in Berührung kommen können, besprochen. Für eine nachaltige und anerkannte Betriebshelfer-Ausbildung ist dieses Seminar verpflichtend.


Dauer:             9 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten
Kurszeiten:   jeden Samstag von 08:30 bis 16:30 Uhr
Kosten:          40,00 € je Teilnehmer bzw. Kostenübernahme durch den UVT/die BG.

Die Anmeldung für dieses Kursangebot ist nicht zwingend erforderlich, wird jedoch empfohlen.

Kinder sind keine Erwachsenen. Sie benötigen spezielle Erste-Hilfe-Maßnahmen.
Mit unserem Kurs behalten Sie bei Notfällen im Kindes- und Säuglingsalter einen kühlen Kopf und setzen viele Erste Hilfe-Maßnahmen in die Tat um:
Vom Vorgehen bei Notfällen über den Notruf bis hin zu den "Pflastertricks".

Ein Erste Hilfe Kurs für Eltern, Großeltern, Erzieher/innen und alle, die regelmäßig in der Kinderbetreuung tätig sind. Die Malteser zeigen Ihnen häufige Notfälle bei Kindern und die richtigen Maßnahmen, um schnell und effektiv zu helfen.

Wir möchten, dass Sie Kinder auf Ihrem Lebensweg sicher begleiten.
Kinder- und Säuglingsnotfälle lassen sich oft schon im Vorfeld verhindern.
Damit erst gar nichts passiert, vermitteln Ihnen qualifizierte Ausbilder vorbeugende Maßnahmen.

Weitere Schwerpunkte der Ausbildung:
- Erkennen von Notfallsituationen bei Säuglingen und Kleinkindern
- Maßnahmen bei Verbrennungen, Vergiftungen und Knochenbrüche
- Maßnahmen bei Bewusstlosigkeit und Atemstörungen
- Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Säuglingen und Kleinkindern
- Plötzlicher Kindstod (SIDS)
- Pseudokrupp, Asthma und Allergien

 
Dauer:             9 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten
Kurszeiten:   Einmal im Monat Sonntags von 09:30 bis ca. 17:30 Uhr
Kosten:          40,00 € je Teilnehmer bzw. Kostenübernahme durch den UVT/die BG

Die Mindestteilnehmerzahl für dieses Kursangebot liegt bei 5 Personen und eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.


Kurs
23.06.2018
Kursort in Ihrer Nähe

Weitere Kurse und Seminare im Überblick

   

Erste Hilfe

Die 9 Unterrichtseinheiten intensiver und theoretischer und praktischer Ausbildung sind so gestaltet, dass das Lernen Spaß macht. Moderne Medien und entsprechende medizinische und pädagogische Qualifikation unserer Ausbilder/innen garantieren, dass Sie im Notfall schnell und sicher helfen können. In lockerer Atmosphäre lernt man Schockbekämpfung, Seitenlage und Herz-Lungen-Wiederbelebung.

Die Malteser machen Sie fit für den Fall der Fälle: im Alltag, im Betrieb oder im Umgang mit Kindern. Der Kurs ist Voraussetzung für alle Führerscheinklassen.

Dauer: 9 Unterrichtseinheiten / Kosten: 40 Euro

Erste-Hilfe-Training

Die grundlegende Ausbildung in Erster Hilfe ist der erste Schritt. Damit die Handgriffe im Notfall, unter Stress und Zeitdruck, richtig sitzen, müssen die Maßnahmen regelmäßig trainiert werden. Auch die Berufsgenossenschaften fordern: alle 2 Jahre Fortbildung für Betriebshelfer/innen. Mit den modernen Erste-Hilfe-Trainings der Malteser kein Problem.

Dauer: 9 Unterrichtseinheiten / Kosten: 40 Euro

Schwesternhelferin / Pflegediensthelfer

Die Ausbildung zur Schwesternhelferin / zum Pflegediensthelfer ist die Basisqualifikation in der Pflege. Gleichzeitig bietet die Ausbildung ein ideales Sprungbrett in die Berufswelt der Pflege und Medizin. Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt in der Vermittlung praktischer Fähigkeiten. Der Kurs beinhaltet 120 Stunden Unterricht und ein 80-stündiges Pflegepraktikum in einer stationären oder ambulanten Einrichtung.

Der Kurs kostet 590 Euro.

Betreuungsassistent/in nach §87b Abs. 3 SGB XI

Demenzkranke haben in der Regel einen erheblichen Beaufsichtigungs- und Betreuungsbedarf. Als Betreuungsassistentin unterstützen SieHeimbewohner bei täglichen Aktivitäten. Damit erhöhen Sie die Lebensqualität der Betroffenen erheblich und arbeiten in enger Kooperation und fachlichen Abstimmung mit dem Pflegeteam.

Der Kurs dauert 200 Stunden und kostet 1014,50 Euro. Dazu kommt ein 80-stündiges Praktikum in einer ambulanten oder stationären Einrichtung.

Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen (IHK)

Fachkräfte für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen (IHK) können Menschen im Haushalt und bei der täglichen Versorgung - in Heimen, Krankenhäusern oder den eigenen vier Wänden - qualifiziert helfen. Dabei arbeiten sie mit dem medizinischen und pflegerischen Personal eng zusammen und stehen den Menschen in vielen Situationen professionell und menschlich zur Seite.

Der Kurs kostet 1359 Euro und dauert 280 Stunden. Um das Zertifikat zu erhalten, ist ein zusätzliches Modul "Betriebswirtschaft" bei der IHK notwendig. Die Zertifikatsgebühren sind in der Kursgebühr nicht enthalten.

 

 

Die Kurse können von Pflegehelfer/innen zum Ausbau ihrer Kenntnisse oder auf dem Weg zu einem qualifizierten Abschluss besucht werden. Aber auch pflegenden Angehörigen und Menschen mit Interesse an einer Tätigkeit in den Bereichen bieten wir in unseren Kurse die richtigen Inhalte.

Demenzkranke verstehen und begleiten

Demenzkranke leben in ihrer eigenen Welt. In diesem Seminar lernen Sie, diese Welt zu verstehen und in sie vorzudringen. Sie erkennen die Stadien der Krankheit, ihre Symtome und die Möglichkeiten, mit ihr umzugehen. Wir vermitteln Ihnen Kenntnisse und Methoden, die Ihnen eine individuelle Förderung älterer und verwirrter Menschen ermöglichen.

Dauer: 40 Stunden / Kosten: 209,25 Euro

Hauswirtschaft und Ernährung

Schon heute leben viele alte Menschen über 75 Jahren in Singlehaushalten und möchten gerne in ihren eigenen vier Wänden bleiben. Wenn die alltägliche Hausarbeit zur Belastung oder zum Problem wird, können Sie nach diesem Kurs helfen: Die Malteser vermitteln Grundlagen der hauswirtschaftlichen Versorgung in einem fremden Haushalt und in einer stationären Einrichtung.

Dauer: 40 Stunden / Kosten: 133,50 Euro

Palliativbegleitung

"Palliativ" bedeutet "lindernd". In diesem Seminar erhalten Sie Sicherheit in der Begleitung und Betreuung Schwerkranker und Sterbender. Sie erfahren auch, wie Sie Angehörigen in Zeiten der Angst während des Krankheitsprozesses beistehen können. Tod, Trauer und Trauerbewältigung werden thematisiert.

Dauer: 40 Stunden / Kosten: 210 Euro

Kultursensible Pflege

Zunehmend mehr Menschen mit Migrationshintergrund sind im Alter auf Pflege und Betreuung angewiesen. Um auf die Bedürfnisse dieser Menschen besser eingehen zu können, benötigen Pflegekräfte spezielles Wissen um die kulturellen und religiösen Hintergründe in Bezug auf Pflege, Ernährung, Kleidung, aber auch Tod und Trauer, um diese im Pflegealltag umsetzen zu können. Zu dem theoretischen Teil absolvieren Sie ein 80-stündiges Praktikum in einer ambulanten oder stationären Pflegeeinrichtung.

Dauer: 80 Stunden / 440 Euro

Behindertenbegleiter

Immer mehr Menschen mit Behinderung kommen in das Alter, in dem sie auf Pflege und Betreuung angewiesen sind. Außerdem wünschen sich pflegende Angehörige Unterstützung und Entlastung bei der Betreuung und Pflege von Menschen mit Behinderung. In diesem Kurs lernen sie, dies zu ermöglichen.

Dauer: 40 Stunden / Kosten: 210 Euro

 

 

Kurse und Seminare

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE54370601201201220463  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.